Skip to content Skip to main navigation Skip to search
Ausbildung EFD Induction

Ausbildung - EFD Induction Freiburg

Wir sind in Freiburg verwurzelt und weltweit erfolgreich mit unseren Produkten im Markt. Bodenständigkeit und High-Tech gehen bei uns Hand in Hand. Verantwortliches Handeln und unsere Werte sind uns wichtig. Um unsere SMARTE TECHNIK weiter zu entwickeln, entwickeln wir gerne Menschen weiter und suchen dafür junge Talente.

 

Duales Studium Elektrotechnik/Automation

Du bist der Ansprechpartner für Freunde mit Smartphone- und Computerproblemen?
Du interessierst dich für erneuerbare Energien und in Mathe- und Physikklausuren wollen alle neben dir sitzen, um abzuschreiben? Trotzdem wäre dir ein rein naturwissenschaftliches Studium zu nerdy und praxisfern? Wenn du diese Fragen mit «ja» beantworten kannst, solltest du hier weiterlesen und dich so über das Duale Studium Elektrotechnik schlau machen. Bei diesem Studiengang lernst du einerseits in Vorlesungen die Therorie der Elektrotechnik von Grund auf, andererseits kannst du das theoretische Wissen dann direkt im praktischen Ausbildungsteil anwenden.
 
Mit diesem Studienabschluss bist du überall dort gefragt, wo große Anlagen mit automatischen Produktionsabläufen fehlerfrei arbeiten sollen. Du sorgst dafür, dass aus den vielen Einzelteilen ein Gesamtsystem wird, bei dem alles automatisch läuft. Zum Beispiel rechnergesteuerte Anlagen und ganze Fertigungsstraßen. Dazu programmierst und testest du die Anlagen. Anwendern gibst du Tipps zur Bedienung und bei Störungen bist du sofort zur Stelle.
 

Dauer und Vergütung

Die Studienzeit beträgt 3 Jahre.
  1. Studienjahr  EUR  1.037
  2. Studienjahr  EUR  1.102
  3. Studienjahr  EUR  1.199

Voraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife (dem gewählten Studiengang entsprechend)
  • Fachhochschulreife (Zulassung zum Studium möglich, sofern im Einzelfall der Nachweis über die besondere Eignung für das Studium an der DHBW erbracht wurde)
  • Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung (Zulassung zum Studium an der DHBW unter bestimmten Voraussetzungen möglich).

Abschluss

Bachelor of Engineering Elektrotechnik

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Josef Zeinhofer  

Tel. 0761/8851-175

josef.zeinhofer@efd-induction.com

 
Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links

 

Duales Studium Betriebswirtschaft

Die Wirtschaft fasziniert dich, du findest die Abläufe in Unternehmen spannend und willst selbst gerne konkret Verbesserungen und Pläne einbringen, um alles noch zu optimieren?
Dann ist ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre die perfekte Wahl. Denn in diesem praxisintegrierten Studium kannst du dein theoretisches Wissen aus der Hochschule anwenden und deine Ideen direkt in die Tat umsetzen.

 

Rechnungswesen, Wirtschaftsenglisch, Handel, Marketing, Logistik – BWL ist nicht nur sehr vielseitig, sondern ebenso aufwendig und zeitintensiv. Dafür warten nach deinem dualen Studium optimale Berufsaussichten in vielen Branchen auf dich.

 

Auszubildender und Student zugleich – ein duales Studium BWL bereitet dich auf alle betriebswirtschaftlichen Aufgaben vor, die in deinem späteren Berufsleben auf dich zukommen können.Mit dem Bachelor-Abschluss in der Tasche, bist du darauf vorbereitet, wirtschaftliche Entscheidungen in großen und kleinen Unternehmen zu treffen. Mit deinem Wissen bist du vielseitig einsetzbar. Ob in der Unternehmensstrategie, Marketing, Personalverwaltung, Controlling oder Vertrieb, du kannst dich auf viele Stellen bewerben und nach deinen Vorlieben spezialisieren.

Dauer und Vergütung

Die Studienzeit beträgt 3 Jahre.
  1.  Studienjahr  EUR  1.037
  2.  Studienjahr  EUR  1.102
  3.  Studienjahr  EUR  1.199

Voraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachgebundene Hochschulreife (dem gewählten Studiengang entsprechend)
  • Fachhochschulreife (Zulassung zum Studium möglich, sofern im Einzelfall der Nachweis über die besondere Eignung für das Studium an der DHBW erbracht wurde)
  • Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung (Zulassung zum Studium an der DHBW unter bestimmten Voraussetzungen möglich).

Abschluss

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Industrie

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Felix Weigel
Tel. 0761/8851-299

Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links

 

Ausbildung zum Mechatroniker

Als zukünftiger Mechatroniker baust du Systeme, die sowohl aus mechanischen als auch aus elektronischen oder informationstechnischen Bauteilen bestehen. Zum Beispiel Roboter für die industrielle Produktion, Waschmaschinen oder Fahrzeuge mit Elektroantrieb.

 

Bevor es an die eigentliche Bastelei geht, studierst du zunächst Schaltpläne und Konstruktionszeichnungen. Dann legst du los: Steuerungen einbauen, Leitungen verdrahten, Metalle bearbeiten oder elektronische Bauteile mit mechanischen Bauteilen wie Pumpen oder Ventilen verbinden. All dies zählt zu deinen täglichen Aufgaben als Mechatroniker oder Mechatronikerin.

Dauer und Vergütung

Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.
  1. Ausbildungsjahr EUR  1.037
  2. Ausbildungsjahr EUR  1.102
  3. Ausbildungsjahr EUR  1.199
  4. Ausbildungsjahr EUR  1.264

Voraussetzungen

Um erfolgreich in die Ausbildung zum Mechatroniker zu starten, solltest du dich selbstverständlich für Mechanik, Elektronik und auch Informatik interessieren. Du hast Spaß daran, mehr über diese Bereiche zu lernen? Dann ist die Ausbildung das Richtige für dich!

 

Außerdem hilft es dir, wenn du gute Noten in Mathe und Physik hast. Die brauchst du z.B. für Berechnungen oder um mechanische Abläufe nachvollziehen zu können.
Diese Voraussetzungen solltest du noch mitbringen:
  • Du bist handwerklich geschickt – die Techniken wie Schweißen und Löten lernst du dann in der Ausbildung.
  • Du hast gute Englischkenntnisse – so kannst du Montageanleitungen in englischer Sprache lesen.
  • Du kannst dir Dinge gut räumlich vorstellen. Das hilft dir beim Lesen von Konstruktionszeichnungen.
  • Du arbeitest selbstständig und sorgfältig.
  • Mit einem guten Haupt- oder Realschulabschluss wirst du von den Unternehmen bevorzugt eingestellt.

Abschluss

Mechatroniker

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Benjamin Barz         
Tel. 0761/8851-183
 
Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links

 

Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik

Ohne Deinen Strom läuft nichts
Als Elektroniker für Betriebstechnik bist du überall dort zu finden, wo große Betriebs- und Produktionsanlagen im Einsatz sind. Diese brauchen ordentlich Strom, damit sie Höchstleistungen bringen können – hier kommst du ins Spiel!
 
Du verlegst Kabel und Leitungen, montierst die Schalter oder baust Sensoren, wie zum Beispiel Lichtschranken ein. Du erweckst die Maschine zum Leben! Im Falle einer Störung schreitest du ein und prüfst jede Leitung und jeden Anschluss, bis du den Fehler gefunden hast.
 

Dauer und Vergütung

Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.
  1. Ausbildungsjahr EUR  1.037
  2. Ausbildungsjahr EUR  1.102
  3. Ausbildungsjahr EUR  1.199
  4. Ausbildungsjahr EUR  1.264

Voraussetzungen

Um als Elektroniker für Betriebstechnik richtig durchzustarten, solltest du bereits etwas von elektrischen Schaltungen verstehen. Gute Noten in Mathe und Physik helfen dir beim Aufbau von Bauteilen oder dem Berechnen von Widerständen.

Außerdem helfen dir diese Voraussetzungen bei der Ausbildung:

  • Du bist handwerklich geschickt – das hilft dir beim Montieren von Baugruppen in einem Schaltschrank. Du verstehst auch etwas von Computer und Programmierung  - denn in den meisten Anlagen steckt hochmoderne Computertechnik.
  • Du arbeitest geduldig und sorgfältig.
  • Mit einem sehr guten Realschulabschluss oder Abitur hast du beste Chancen bei Unternehmen.

 

Abschluss

Elektroniker für Betriebstechnik

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Benjamin Barz         
Tel. 0761/8851-183
 
Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links

 

Ausbildung zum Industriemechaniker

Als Industriemechaniker bist du Profi für große Maschinen und Anlagen! In deiner Ausbildung lernst du, wie du die dafür benötigten Bauteile herstellst und diese zu Maschinen und Anlagen zusammenbaust.

 

Ob Schleifen, Fräsen oder Feilen – in deiner Ausbildung lernst du alle Techniken der Metallbearbeitung! Und dein Wissen zur Bedienung kannst du nach der Installation der technischen Systeme auch noch Kunden und Kollegen vermitteln. Kurz: Du bist der Allrounder in allen Industriebetrieben!
 

Dauer und Vergütung

Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.
  1. Ausbildungsjahr EUR  1.037
  2. Ausbildungsjahr EUR  1.102
  3. Ausbildungsjahr EUR  1.199
  4. Ausbildungsjahr EUR  1.264

Voraussetzungen

Um erfolgreich in deine Ausbildung zum Industriemechaniker zu starten, solltest du handwerklich geschickt sein. Die Techniken, wie Feilen, Bohren, Fräsen oder Schleifen, lernst du dann in deiner Ausbildung.
 
Und in der Schule? Mit guten Noten in Mathe und Physik fällt es dir leichter, die Grundlagen der Steuerungstechnik zu verstehen oder Berechnungen zu machen.
Außerdem solltest du diese Voraussetzungen erfüllen:
 
  • Du hast Spaß an praktischen Tätigkeiten, wie dem Einrichten von Maschinen oder dem Montieren von Baugruppen.
  • Du kannst dir auch vorstellen, Maschinen zu programmieren.
  • Du arbeitest sorgfältig – das zahlt sich beim Zusammenbau der Anlagen und der Qualitätsprüfung aus.
  • Du hast ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.
  • Du kannst dich gut ausdrücken, z.B. um Kollegen die Anlagen zu erklären.
  • Mit einem guten Haupt- oder Realschulabschluss stellen dich die Unternehmen bevorzugt ein.

Abschluss

Industriemechaniker

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Benjamin Barz         
Tel. 0761/8851-183
 
Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links

Ausbildung zum technischen Produktdesigner

Du bestimmst, wie das Produkt aussieht!

Damit Maschinen, Anlagen und alltägliche Gegenstände ihre Funktion erfüllen, müssen Konstruktion und Design stimmen! Als Technischer Produktdesigner oder Technische Produktdesignerin bist du genau dafür zuständig.
 
Mit modernsten 3D-CAD-Programmen entwirfst und planst du die Produkte am Computer. Von Fahrzeugen, technischen Geräten bis hin zu Kaffeemaschinen ist alles dabei – je nachdem, in welcher Branche du arbeitest. Dabei achtest du stets darauf, dass alles den Kundenwünschen entspricht und sich optimal umsetzen lässt. Du wählst Werkstoffe und Fertigungstechniken aus und hast auch die Kosten und technischen Anforderungen im Blick. Ob sich deine Entwürfe in der Praxis umsetzen lassen, prüfst du mit Simulationen und Tests.
 

Dauer und Vergütung

Ausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.
  1. Ausbildungsjahr EUR  1.037
  2. Ausbildungsjahr EUR  1.102
  3. Ausbildungsjahr EUR  1.199
  4. Ausbildungsjahr EUR  1.264

Voraussetzungen

Um die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner erfolgreich abzuschließen, solltest du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen und gerne mit dem PC arbeiten. In der Ausbildung lernst du dann, wie du mit speziellen Programmen dreidimensionale Skizzen für neue Produkte anfertigst.
 
Du bist fit in Mathe und Physik? Prima, denn das hilft dir dabei, die erforderlichen Berechnungen von Längen und Flächen durchzuführen und geeignete Werkstoffe auszuwählen.
 

Wenn du außerdem diese Voraussetzungen erfüllst, ist der Beruf Technischer Produktdesigner bestens für dich geeignet:

  • Du hast technisches Verständnis und weißt, wie Motoren, Getriebe und Pumpen funktionieren.
  • Du kannst zeichnen und hast Spaß daran, Anlagen oder Produkte im Detail zu zeichnen.
  • Du arbeitest sorgfältig und genau.
  • Du bist kreativ und hast immer gute Ideen.
  • Unternehmen erwarten von Bewerberinnen und Bewerbern mindestens  einen guten Realschulabschluss

Abschluss

Technischer Produktdesigner

Ansprechpartner

Ausbildungsleitung Daniel Kaltenbach       
Tel. 0761/8851-201
 
Personalleitung Jörg Bergmann, 
Tel. 0761/8851-165
joerg.bergmann@efd-induction.com

Links