Über EFD InductionImpressumKarrierenSitemapPrint page • Choose language:

Minac

Mobile Generatoren für die induktive Erwärmung

Minac - effiziente induktionsanlagen

 

Die kompletten mobilen Induktionsanlagen der aktuellen Minac-Reihe sind noch einfacher zu bedienen als die beliebten Vorgängermodelle.

 

Die Anlagen sind sofort einsatzbereit. Nach dem Auspacken muss man nur noch: 1) eine Induktionsspule anbringen, 2) Stromverbindung herstellen, 3) Kühlwasser anschließen. Bei Modellen mit geschlossenem Kühlkreislauf genügt es, nur den Netzanschluss herzustellen.

 

Nach der Installation sorgt die klare und mehrsprachige Minac-Menüführung auf dem Bildschirm für eine problemlose Bedienung. Die vereinfachte Steuer-/Benutzerschnittstelle ist leicht zu bedienen und bei allen Minac-Modellen gleich.

 

Viele Minac-Modelle gibt es auch als Twin-Version mit zwei unabhängigen Leistungsausgängen. Bei den Twin-Versionen ist das Bedienfeld übersichtlich zweigeteilt – je ein Feld pro Ausgang.

 

Die Minac ist einfach zu bedienen. Die Ausgangsleistung lässt sich über einen Taster am Handtrafo (HHT, Hand-Held Transformer) bequem ein- und ausschalten sowie präzise regeln. Dadurch lässt sich der Handtrafo genauso einfach bedienen wie eine Handbohrmaschine. Flexible wassergekühlte Leistungskabel verbinden Handtrafo und Generator und erleichtern den Zugang zur Bearbeitung von Werkstücken.

Broschüre  Minac

Induktives Glühen/ Induktionsglühen

EFD Induction bietet Lösungen zum induktiven Glühen von Rohrschweißnähten und kompletten Werkstücken bei sowohl magnetischen als auch nicht-magnetischen Rohrprodukten (z.B. Aluminium, Kupfer, Messing und Edelstahl). Wir liefern auch integrierte Lösungen zum induktiven Glühen bei der Fertigung von Bandstahl und Draht.    

 

Induktive Erwärmung hat viele Vorteile bei der Anwendung zum Glühen. Die Induktionswärme wird direkt im Material erzeugt, was einen hohen Wirkungsgrad bei niedrigen Energiekosten zur Folge hat. Die Induktionserwärmung ist auch ein schneller und kontrollierbarer Prozess, der Ihren Durchsatz erhöht. Die inductive Erwärmung ist sehr zielgenau, was entscheidend ist, um den heutigen strengen Qualitätsstandards zu entsprechen.    

 

Die richtige Wärme mittels Induktion an der richtigen Stelle formt die Materialstruktur um und reduziert die inneren Spannungen so wie Sie es wünschen.

Induktives Hartlöten/ Induktionslöten

 

EFD Induction bietet induktives Hartlöten auf vielen wichtigen Anwendungsgebieten an. Einige Beispiele sind die Automobil-, Luftfahrt-, Elektrotechnik- oder Haushaltsgeräteindustrie.

 

Dies beinhaltet Induktionslöten von Aluminium, Messing, Kupfer, Kupferlegierungen, Eisen und Gusseisen sowie von Stahl und rostfreiem Stahl.  

 

Es gibt viele Gründe weshalb es deutlich vorteilhaft ist, zum Hartlöten induktive Erwärmung zu verwenden anstelle von Flamlöten. Bei der Induktion wird pro Kubikmeter mehr Energie übertragen als bei einer offenen Flamme, woraus sich schnellere Erwärmungszyklen ergeben. Somit fertigen Sie mehr Teile pro Stunde.

 

Die induktive Erwärmung ist einfach zu kontrollieren und zu regulieren. Die Erwärmung mit Induktion verringert die Gefahr der Überhitzung, was sonst zu einer höheren Porosität und schwächeren Fugen führen kann. Darüberhinaus wird die Gefahr von kalten Lötenstellen reduziert, da bei der Induktion die Wärme im Grundmaterial erzeugt wird.  

 

Genau so wichtig ist, dass die induktive Erwärmung die Arbeitsumgebung und die Sicherheit verbessert. Der Bediener benötigt kein Gas, keine offene Flamme, keine ungewollte zusätzliche Erwärmung.

 

Anwendungsbeispiele für das induktive Löten/ Induktionslöten:     

  • Induktives Löten von Kupfer (z.B. Kupferrohren, Kupferprofile), Aluminium (z.B. Kühlkörper, Aluminiumrohre) und Stahl -     
  • Induktives Löten von Kurzschlussringen
  • Induktives Löten von Wärmetauschern

 

 
  Induktives Löten - Ein Leitfaden mit Hauptmerkmalen und Vorteilen

 

Induction preheating

Induktives Vorwärmen/ Induktionsvorwärmen

EFD Induction ist in einer Reihe von Industriezweigen für das induktive Vorwärmen vertreten, in erster Linie in der Automobil-, Kabel- und Draht-, Elektrotechnik- sowie in der Rohr- und Rohrleitungsindustrie. In vielen Fällen sind unsere Lösungen für das induktive Vorwärmen in den Produktionslinien integriert.  

 

Die Verwendung der Induktion für das Vorwärmen anstelle von Gas oder einem Ofen hat einige Vorteile. Die inductive Wärmeübertragung erfolgt direkt. Dadurch werden Wärmeverlust und Energieverbrauch auf ein Minimum beschränkt, während die Produktionsrate steigt und die Qualität verbessert wird.  

 

Die Induktionswärme kann auch präzise gesteuert werden. Dies macht es möglich, die Temperatur beim induktiven Schweißen zu reduzieren und dann eine niedrigere Kühlgeschwindigkeit zu erzielen. Geringere Gefahr der Rissbildung und des Überhärtens sind einige Vorteile der induktiven Vorerwärmung.  

 

Sie können Wärme verbreitende Flammen vergessen. Sie bekommen eine bessere Arbeitsumgebung, einen geringeren Kühlungsbedarf und eine niedrigere Brandgefahr.  

Induction postheating

Induktives Nachwärmen/ Induktionsnachwärmen

Das induktive Nachwärmen ist ein bedeutendes Gebiet für EFD Induction, und wir haben auf der ganzen Welt zahlreiche Anlagen entworfen und installiert. Viele unserer Induktionsanlagen für das induktive Nachwärmen sind auf die Automobil-, Luftfahrt-, Kabel- und Draht-, Elektroteknik- sowie auf die Rohr- und Rohrleitungsindustrie zugeschnitten.   

 

Die Induktion eignet sich vorzüglich für das Nachwärmen. Die Induktionswärme wird direkt im Material erzeugt und ist sehr zielgenau. Dies reduziert Abstrahlungsverluste und verkürzt Erwärmungszeiten im Vergleich zu Gas oder Ofen.

 

Noch wichtiger sind die bessere Qualität und der höhere Durchsatz, die Sie letzten Endes erzielen. Sie erhalten zum Beispiel einen schnelleren und besseren Vernetzungsprozess bei Kabelisolierungen.

Induktives Richten/ Induktionsrichten

Das induktive Richten von geschweißten Blechkonstruktionen ist seit den frühen achtziger Jahren ein zentraler Bereich der Tätigkeiten von EFD Induction.  

 

Unsere Anlagen zum induktiven Richten von Decks und Schotts findet man in der Schiffsbauindustrie (Richten von Decks), in der Bauindustrie (Richten von Brücken) und in der Eisenbahn-/Lastwagenindustrie (Herstellung und Reparatur von Lokomotiven, rollendem Material und Lastkraftwagen).  

 

Das Verwenden der Induktion für das Richten bedeutet, dass Sie die richtige Wärme an genau der von Ihnen gewünschten Stelle bekommen. Bei der Reparatur des Stahlfahrgestells eines Lastwagens brauchen Sie zum Beispiel nicht die wärmeempfindlichen Teile wie Bremsen und Kabel abzumontieren.  

 

Induktionstechnik macht auch für Personal und Umwelt das Leben leichter. Keine Gasflamme mit gefährlicher Abgasentwicklung. Keine Flamme, die die Haut verbrennen kann. Und noch dazu ist die induktive Erwärmung leicht zu erlernen und sicher anzuwenden.

Induktionsgeräte für führenden Automobilhersteller

EFD Induction ist seit Jahren ein vertrauenswürdiger Lieferant von Geräte zur induktiven Erwärmung für zahlreiche Autohersteller in Nordamerika und Europa. Wir arbeiten außerdem mit vielen Tier One-Zulieferern und Subunternehmern zusammen.    


Die Induktion wird in einer Vielzahl von Bereichen der Automobilindustrie verwendet, wie zum Beispiel:  

  • Induktives Kleben (Bonding) von Rahmenteilen und Magneten in Elektromotoren  
  • Induktives Hartlöten von Anschlüssen für Klimaanlagen, Bremsbeläge und Einspritzleitungen für Treibstofftanks  
  • Induktionshärten und Anlassen von Motor-, Aufhängungs- und Übertragungsteilen 
  • Induktives Vorwärmen von Übertragungsteilen, zum Beispiel Schrumpfsitze für Getrieberäder  
  • Induktives Nachwärmen von Motorteilen und Bremsscheiben (Polymerisation) 
  • Induktives Richten von Stahlfahrgestellen

Induction heating of aviation parts

Induktives Erwärmen in der Luftfahrt

Produktqualität und Prozesskonsistenz sind eindeutig entscheidend für die Luftfahrtindustrie. Dies ist der Grund, weshalb die präzise, reproduzierbare und kontaktfreie Wärme der induktiven Erwärmung bei Flugzeugherstellern, Fluggesellschaften und deren Zulieferer so beliebt geworden ist.  

 

Zum Beispiel sind unsere Minac-Induktionsgenerator für verschiedene Anwendungen besonders in Wartungsabteilungen gefragt, aufgrund ihrer Flexibilität und leichten Beweglichkeit.  

 

Hier sind einige typische Anwendungen unserer Ausrüstung in der Luftfahrtindustrie: Induktives Hartlöten von Propellerblättern und Teilen für Treibstoff- und Hydrauliksysteme Induktives Nachwärmen von Schweißreparaturen wie zum Beispiel an Gehäusen für Triebwerke    

Induktives Erwärmen in der Elektrotechnik

Die Induktionsgeräte von EFD Induction führen eine Menge wichtiger Aufgaben in der Elektrotechnikindustrie durch. Die meisten unserer Lösungen für diesen Sektor fallen unter die folgenden Kategorien:

  • Induktives Hartlöten von Leitern in Motoren, Generatoren und Transformatoren
  • Induktives Hartlöten von Kurzschlussringen
  • Induktives Vorwärmen von Generatorteilen und Gehäusen vor dem Schweißen
  • Induktives Nachwärmen zum Erweichen von Stäben und zum Entfernen von aufgeschrumpften Teilen  

 

Faucet brazing

Induktives Erwärmen in der Haushaltsgeräteindustrie

EFD Induction liefert Induktionsgeräte an die weltweit führenden Hersteller von Kühlschränken, Gefrierschränken, Spülmaschinen, Waschmaschinen und Wasserhähnen. Unser Hauptgebiet ist das induktive Hartlöten von Kompressorteilen, aber die Induktion kann auch für das Induktionshärten von Kompressorteilen und das induktive Schrumpfen von Teilen verwendet werden.    

Induktives Erwärmen im Schiffsbau

Wir liefern Induktionsgeräte, die in der ganzen Welt für den Bau aller Arten von Schiffen und für deren Reparatur und Wartung verwendet wird. Einige Beispiele sind:

  • Induktives Richten von Plattenprofilen nach dem Schweißen oder nach anderen thermischen/mechanischen Einflüssen auf das Material
  • Induktives Erwärmen vor dem Schweißen oder Biegen (Rohre, Rohrleitungen, Profile…)  

 

Unsere Minac-Umrichter sind besonders geeignet für die Schiffbauindustrie. Die Minac ist kompakt und mobil und bietet Ihnen so die Vorzüge der Induktionserwärmung auch für schwer zugängliche Werkstücke.

Mobil, flexibel und leicht bedienbar. Die Minac bietet die Vorteile der Induktionserwärmung auch für schwer zugängliche Werkstücke.
Minac 6/10 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 6/10 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 12/18 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 12/18 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 18/25 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 18/25 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 25/40 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 25/40 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 50/80 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 50/80 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 70/110 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 70/110 Twin - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten
Minac 140/220 - Produkteigenschaften, Anwendungsgebiete und Technische Daten